JOEGGU HOSSMANN BESCHAFTIGT SICH IN SEINEN WERKEN MIT DER SCHNELLLEBIGKEIT UND DEM UBERFLUSS AN SINNESREIZEN UND INFORMATIONEN, DIE UNS MITUNTER DURCH DIE DIGITALEN MEDIEN TAGTAGLICH ENTGEGENSTROMEN. RADIKAL ZEITGENOSSISCH WAHLT ER SEINE MOTIVE, WELCHE DIE ABSURDITATEN DES ALLTAGS UND UNSERES SOZIALEN ZUSAMMENLEBENS BELEUCHTEN UND KRITISIEREN. GEKONNT UBERSETZT ER DABEI DIE ASTHETIK DER VIRTUELLEN BILDERFLUT IN SEINE MALEREI. MIT DER THEMATISIERUNG GESELLSCHAFTSRELEVANTER THEMEN ERSCHAFFT DER KUNSTLER NICHT ZULETZT ARBEITEN WELCHE ALS MOMENTAUFNAHMEN DIE SITUATIONEN UNSERER ZIVILISATION DOKUMENTIEREN.

IN SEINEN OLBILDERN GREIFT DER MALER EINZELNE THEMEN HERAUS, ANALYSIERT UND KOMMENTIERT SIE KUNSTLERISCH ODER HALT SIE DEM BETRACHTER ZUR EIGENEN REFLEKTION EINFACH NUR VOR AUGEN. DURCH SURREAL ANMUTENDE MOTIVKOMBINATIONEN UND DEN EINSATZ MOTIVISCHER KONTRASTE, WIRD DIE BILDAUSSAGE ZUDEM GESTEIGERT. GLEICHSAM DER TAGLICHEN UBERFLUTUNG DURCH MEDIALE BILDER UND NACHRICHTEN, VERSCHWIMMEN DIE EINZELNEN ELEMENTE DES FARBIG-FLACHIGEN FARBAUFTRAGES IN SEINEN WERKEN ZU EINEM GROSSEN GANZEN. ES SIND EINDRUCKE, DIE ER ALS SUBJEKTIVE REFLEKTION DES MODERNEN MENSCHEN UND SEINER ZEIT AN DEN BETRACHTER WEITERGIBT.

REISEEINDRUCKE UND DAS WORLD WIDE WEB DIENEN IHM DAFUR, ALS UNERSCHOPFLICHER FUNDUS. BESONDERS DIE IMPRESSIONEN AUS DER FERNE, DIE ER AUF SEINEN REISEN AUFSAUGT UND SPATER MALERISCH VERARBEITET, WIRKEN GEMALT WIE EIN ENDLOSER FILMSTREIFEN.

JOEGGU HOSSMANN WURDE 1978 IN THUN GEBOREN, WO ER HEUTE LEBT UND ARBEITET. SEINE WERKE WAREN BEREITS IN ZAHLREICHEN SOLOAUSSTELLUNGEN IN DER SCHWEIZ UND IN DEUTSCHLAND ZU SEHEN. DER KUNSTLER IST MITGLIED VON VISARTE SCHWEIZ.
 
  DEUTSCH ENGLISH